Jugend

  • Jugend – November 2020

    Bereits seit dem Fr. , 30. Oktober treffen wir uns aktuell einmal wöchentlich virtuell. Dort wird dann 45 min gemeinsam trainiert in Form von z.B. interaktiven Aufgaben, welche durch Audio- / Videochat begleitet werden. In den weiteren 45 min, wird dann noch ein kleines Turnier gespielt. Neulinge sind daher jederzeit auch zur jetzigen Zeit herzlichen willkommen. Das Teilnehmeralter liegt derzeit zwischen 6 – 15 Jahre. Unsere Kontaktdaten findet ihr auf unserer Startseite
    Das Training findet in der Regel immer Freitags ab 16.30 Uhr statt.

  • Jugend – Oktober 2020

    Vom 02.- 04. Oktober finden die Bezirksjugendeinzelmeisterschaften (BJEM) in Hameln (Schullandheim Riepenburg) als Realschach statt. Es haben sich insgesamt 30 Spieler*innen darunter 9 (!) Plessespieler*innen angemeldet.
    Für uns starten in den einzelnen Altersklassen:
    ( ) = Gesamtzahl
    U10 (5) Nora & Ilyes
    U12 (10) Lea, Matteo, Emil, Iyed & Jonas
    U14 (6) —
    U16 (5) Tim Casimir
    U18 (4) Moritz

    Update 09. Oktober

    Wir fahren zur LJEM 2021
    und doch kam alles anders als gedacht.

    Tag 1 – Richtungsweisend
    Nach der Begrüßung durch unseren neuen Bezirksjugendwart Niklas Mörke, bekann die BJEM um 17 Uhr mit dem Abendessen! Gestärkt ging es dann in die 1. Runde. Es spielten die U16 / U18, sowie die U10 – U14 zusammen. Die ersten Punkte holten sich Lea, die nach Damenverlust, noch ihren Gegner auf der Grundreihe Matt setzte und das Vereinsduell Jonas – Emil konnte letztendlich Emil für sich entscheiden. Moritz der sich in der U18 durchaus Chancen ausrechnete, griff einmal zuviel daneben und müsste die Niederlage nach 22 Uhr akzeptieren.

    Tag 2 – Wie geht es weiter
    Dies war der erste Doppelspieltag und es sah am Ende des Spieltages insgesamt sehr vielversprechend für uns aus mit 2 / 3 standen Moritz, Emil und Matteo da, gefolgt mit 1.5 von Lea, die morgens schnell remisierte und Nachmittags das Mädchenduell gegen Monika aus der U14 verlor.

    Unsere Teilnehmer bei der BJEM

    Tag 3 – die Entscheidung
    Die aktuell stärksten Spieler auf dem Papier spielten gegeneinander. Beide sind mit 2 / 3 gestartet. Moritz (1750) mit Schwarz gegen Joshua (1764). Leider griff auch hier Moritz ungewohnt einfach fehl, so dass Joshua sicher den Punkt einfuhr und letztendlich auch die U18 für sich entschied. In der U 12 kam es zum Vereinsduell Lea – Iyed, bei der Iyed bereits Matt in 1 auf dem Brett hatte, aber so kam der Konter und Lea zog ihrem Mattangriff durch. Emil & Matteo konnten ihre Partien nicht gewinnen. Jonas und Ilyes holten jeweils ihren zweiten Punkt.
    Tim Casimir hatte in der U16 / U18 einen schweren Stand und konnte in der letzten Runde noch einen vollen Punkt erspielen.

    RangTeilnehmer U18DWZPkt.BuchholzSoBerg
    1Hoke, Joschua17644.015.011.25
    2Hintze, Lobosch17433.515.09.50
    3Ullrich, Felix13733.013.06.00
    4Kanbach, Moritz17503.010.03.00
    RangTeilnehmer U16DWZPkt.BuchholzSoBerg
    1Hoke, Adrian16774.014.010.25
    2Mücke, Leonard15722.514.04.50
    3Jansen, Philipp10322.012.02.00
    4Kanbach, Tim Casimir10942.09.51.00
    5Schirok, Paul10401.011.50.00


    In der U 10 lag Ilyes mit 2 Punkten nach 4 Runden auf Platz zwei, da keiner der „Verfolger“ mehr gewann reichte dies zum Vizebezirksmeistertitel 🙂
    Unsere jüngste Nora, hatte spielfrei (aber nur am Brett) und kam somit auch zu ihren Punkt.

    RangTeilnehmer U10DWZPkt.BuchholzSoBerg
    1Kort, Nicolas9383.514.07.75
    2Medhiuob, Ilyes2.08.01.00
    3Sawatzky, Jason1.011.51.00
    4Alali, Salma1.011.50.00
    5Anlauf, Nora1.08.50.00


    Bleibt noch die U12:
    Matteo verlor die letzte Runde, hat aber insgesamt ein gutes Turnier gespielt. Iyed gewann kampflos, da der Gegner verletzungsbedingt nicht antreten konnte – ja sowas kann es auch beim Schach geben. Jonas gewann recht schnell und Emil hatte eine unterhaltsame Partie, die er nach 71 Zügen erfolgreich beendete. Fehlt noch Lea, die durch ihren Schlußsieg nicht nur 3.5 Punkte hatte, sondern zu unserer Überraschung Platz 2 in der Gesamtwertung belegte, was ebenfalls Vizebezirksmeistertitel 🙂 bedeutet und sich somit direkt für die Landesjugendeinzelmeisterschaft (LJEM) im kommenden Frühjahr qualifizierte.
    Die LJEM ist für die U10 ist offen.

    RangTeilnehmer U12DWZPkt.BuchholzSoBerg
    1Alali, Hashem15394.517.014.75
    2Anlauf, Lea3.513.08.25
    3Ehbrecht, Adrian10113.513.06.75
    4Stoffers, Emil7643.013.56.50
    5Anlauf, Jonas3.08.02.00
    6Medhioub, Iyed7542.013.52.00
    7Damberg, Jemuel2.013.03.00
    8Immke, Matteo2.013.03.00
    9Laimina, Malik8642.010.53.00
    10Mikheev, Veniamin1.011.00.00
    Team Plesse

    Unterhaltsame Partien





  • Jugend – Januar 2020

    Das Training findet in kommenden Wochen bis zu den Osterferien wie gewohnt Freitags ab 16.30 Uhr statt.

    Am So., 12. Januar ging es für unsere Kindermannschaft in der Jugendlandesklasse Süd mal wieder nach Hildesheim 🙂
    Dort spielte man gegen Hildesheim III und kassierte nicht überraschend eine 0.5 : 3,5 Niederlage, doch wir lassen uns dadurch nicht entmutigen. Unser heutiges Brett 1 Iyed spielte eine solide Partie und stand zu keinen Zeitpunkt schlechter und sicherte somit den halben Ehrenpunkt.

    Eine Woche später richtete der SK Goslar, wie bereits ein Jahr zuvor ein Turnier der Jugendserie aus. Dort waren wir (bis auf die U14) in allen Altersklassen vertreten. Nach sieben Runden Schnellschach hatten in der U10 die Plätze 2 – 4 sich fünf Punkte erspielt und es war klar, dass einer ohne Pokal nach Hause fahren wird. Emil konnte sich den dritten Platz sichern und holte somit ein Pokal nach Bovenden.

    Ergebnisse – Jugendserie Goslar 2020

    Moritz der einst in der U9 sein erstes Jugendserienturnier bestritt, findet sich bereits bei den Verteranen wieder; wie die Zeit vergeht …

    18. Januar 2020 Jugendseire in Goslar
  • Bezirks Jugendkadertraining in Bovenden

    Seit März 2017 richten wir nun als örtlicher Ausrichter in den Räumlichkeiten des ZFG des Bovender SV das Bezirksjugendkadertraining aus.

    Heute am Samstag, 14. Dezember findet bereits die neunte Auflage statt. Insgesamt folgten der Einladung dreizehn Teilnehmer aus dem Bezirksdreieck Harz, Hildesheim & Göttingen. Der heutige Themenschwerpunkt ist das Mittelspiel, insbesondere Stellungen die aus den halboffenen Eröffnungen resultieren. Neben den theoretischen Grundlagen am Beamer, soll dann auch konkrete Stelllungen am Brett ausgespielt werden. Das Training wurde wieder durch FM W. Bode vorbildlich durchgeführt und begeisterte die Teilnehmer im Alter von elf bis sechszehn Jahren, das Schach zu > 90 % aus Taktik besteht.

    Bezirks Jugendkadertraining in Bovenden am Sa., 14. Dezember 2019
  • Schach auf der „Stolle“ 2019

    Am Wochenende vom 28. – 30.06. richtete der KSB Göttingen – Osterode sein Vereinswochenende auf dem Zeltlagerplatz Stolle aus. Über den Bovender SV waren auch etliche unserer jüngeren Vereinsmitglieder vor Ort. Am Samstag wurden zahlreiche Workshops angeboten, wo wir mit Schach für (fortgeschrittene) Anfänger vertreten waren. Das das Schachspielen bei den Kids beliebt ist, zeigte sich am kompletten Wochenende. Selbst zur späten Stunde am Samstagabend, waren die Schachbretter „bei Flutlicht“ besetzt.

    Schach rund um die Uhr auf der „Stolle“
  • Göttinger Schulschachmeisterschaft 2019

    An den Terminen 19. & 26.06. wurden in den Räumlichkeiten des Hainberggymnasium die 11. Göttinger Schulschachmeisterschaft ausgetragen. Die maximale Teilnehmer war mit sechszig angegeben, die aber bereits mit den weiterführenden Schulen erreicht wurde. So entschied der ausrichtende Verein  Kinder- und Jugendschachverein Rochade Göttingen e.V. die Meisterschaft zu splitten, damit alle Schüler*innen mitspielen können. Welche letztendlich für alle Beteiligten die richtige Entscheidung war.

    Impressionen vom 19.06.

    Beim erstgenannten Termin waren für die weiter führenden Schulen von uns Moritz & Tim Casimir dabei. Nach den Auftaktniederlagen in der ersten Runde hatte Moritz zum Schluss +2 und Tim Casimir ein ausgeglichenes Punktekonto.

    Impressionen vom 26.06.

    Eine Woche später am 26.06. waren dann die Grundschüler an der Reihe, von denen die nicht beim Schach waren, bereits nach der vierten Stunde Schluss hatten (Hitzefrei). Das wollten die Schachspieler*innen den anderen wohl nicht gönnen und abslovierten die sieben Runden bei einer Bedenkzeit von 15 min / Partie und Spieler in weniger als drei Stunden inkl. der Siegerehrung. Es waren von uns dabei: Lea (4 Pkt.), Jonas (3), Ilyes (3.5) & Iyed (4).

    Zu den Ergebnissen

  • LJEM 2019 Norderney Tag 7

    Nach langen 7 Turniertagen mit 9 bzw. 11 Runden enden die diesjährige LJEM auf Norderney mit einigen Überraschungen. Obwohl die letzte Runde wie gewohnt 8 Uhr begann, sollte die Siegerehrung um 13:30 Uhr im großen Spielsaal nicht stattfinden können, da noch eine Partie in der U18 lief!

    Für unsere Aktiven sollte sich die letze Runde noch einmal lohnen. Casimir kannte in diesem Turnier nur Sieg oder Niederlage und spielte in der letzen eine höchst interessante Partie (siehe Bild unten). Nach den neun Runden kam es zu der folenden „Binären“ Zahlenfolge 0-0-0-1-1-1-0-0-1 und kann sich mit den 4 aus 9 über den Gewinn einiger Spielstärkepunkte freuen.

    In der U16 verfehlte Moritz nur knapp einen Top 10 Platz und wurde mit seinem Schlußsieg elfter. Nach dem Verlust einer Leichtfigur gegen zwei Bauern, wurde die Stellung unübersichtlich und bekam die Dame „geschenkt“. Moritz Ergebnisse lauteten 0-0-1- ½- ½- ½- ½ -1-1. In diesem Turnier wurde eine neuer persönlicher Bestwert in der Turnierleistung erziehlt.

    Damit die geplante Fähre erreicht wird, wurde die Siegerehrung bei besten Wetter nach draußen verlegt und die jeweiligen Landessieger geehrt.

    Einen Pokal kommt von der Insel dennoch nach Bovenden. In der Schnellschachmeisterschaft des Jahres 2018 belegte Moritz den dritten Platz in der U 16.

    Nach 25. Tg3 Df6 gewinnt Weiß und Noderney und die LJEM sagt tschüss 🙂
  • LJEM 2019 Norderney Tag 4 – 6

    Mittlerweile sind alle bis auf die letzte Runde in den Gruppen gespielt. Aus Sicht von Moritz & Casimir haben sich beide in ihren Gruppen entsprechend eingereiht. Nach den Auftaktpleiten von Casimir mit 0-0-0 folgte 1-1-1; lehnte das Remisangebot seines nominell stärkeren Gegner ab und setzte dann mit 0-0 fort. In der letzten Runde soll noch einmal eine 1 stehen.

    Moritz starte mit 0-0 in das Turnier der U16, anschl. der erste Sieg (Bericht vom Tag 2-3) um dann viermal in Folge Remis zu spielen. Die alle bereits in ein Endspiel reichten. In der achten Runde folgte ein weiterer Sieg, aufgrund einer falschen Abtauschreihenfolge. Somit ist das Punktekonto wieder ausgeglichen 0-0-1- ½ – ½ – ½ – ½ -1. Im folgenden Bild einmal die Remisstellungen aus Sicht von Moritz, sowie der Tabellenstand nach der achten Runde.

    links die Remisstellungen und rechts der Stand nach der achten Runde

    Neben dem Turnierschach gab es auch ein zahlreiches Rahmenprogramm von der NSJ. Wie Schwimmen, Blitzschach, Tandemschach, Schachball der Bezirke, Team Schach Battle, … Eindrücke davon im folgenden Bild.

    links beim Team Schach Battle, rechts Tandem, Schachball & Turniersaal

    Bei soviel Schach der TeilnehmerInnen lohnt es sich, auch die Insel ein zweites mal laufend zu umrunden, diesmal in umgekehrter Richtung.

    Norderney im April 2019 mit Blick auf Baltrum

    Ergebnisse und Tabellen

    zu den live Partien

  • LJEM 2019 Norderney Tag 2 & 3

    Mittlerweile sind vier Runden in in der U14 – U18 + Open und sogar fünf in den jüngeren Alterklassen gespielt. Nach den ersten zwei Runden startete Moritz mit der „kleinen Rochade“ 0-0 und Casimir hatte nach drei Partien sogar die “ lange Rochade“ 0-0-0 aufzuweisen.

    Was macht man, wenn die Jungs spielen?! Nun ja, man kann die Zeit (!) nutzen, um die Insel laufend zu umrunden (37.5 km in 3h 45min) und trotzdem vor dem Partieende zurück zu sein. Beim laufen spricht man, wenn die Strecke länger ist als 42.2 km vom Ultramarathon (kurz einfach Ultra). Die Partie von Moritz in Runde vier ging knapp an die fünf Stunden und da spricht NIEMAND vom Ultraschach?! Da kann es auch mal sein, das ein Turm zusätzlich nicht zum Gewinn reicht – Remis

    Bild 1 zeigt weitere Eindücke von der Insel(umrundung)

    Bild 1: Norderney im April 2019

    Nach den vier Runden kam es für Moritz zu folgenden Ergebnissen 0-0-1- ½ und für Casimir 0-0-0-1

    Bild 2 zeigt die Gewinnstellung von Moritz aus der Runde 3, der Angriff auf die eigene Dame kann bereits ignoniert werden.

    Bild 2: Schwarz ist bereit für den Mattangriff – Was ist zu tun?

    In Runde fünf kommt es streng genommen zum Vereinsduell Rita – Moritz, aufjedenfall eine interessante Paarung

    Ergebnisse und Tabellen

    zu den live Partien

    Bericht der NSJ

    Bericht des ESV Göttingen

    Bericht des Hamelner SV

  • LJEM 2019 Norderney Tag 1

    Die Partien der 1. Runde von der Landesjugendeinzelmeisterschaft (LJEM) auf Norderney sind bereits Geschichte. Für unsere Plesse Spieler kam punktemäßig noch nichts zählbares heraus. Bovor es losging nutzte man die Zeit sich noch auf der Insel umzuschauen, sowie den Turniersaal in Ruhe zu genießen (Bild 1).

    Bild 1: Impressionen von Norderney & Turniersaal

    Zu den Inhalten der Partien sollten alle etwas gemeinsam haben. Die Gegenpartei konnte mit einer Bauerngabel entscheidend in Vorteil kommen (Bild 2)

    Bild 2: Bauerngabeln entscheiden die 1. Runde – Findet die Lösungen

    Nimmt man einmal die Vereinsbrille ab, so konnte unser Schachbezirk III von den elf möglichen Punkten die Hälfte holen. Die anschließende Analyse mit unserem Bezirksbetreuer I. Braun wurde ebenfalls intensiv genutzt.

    zu den Ergebisse & Tabellen

    Bereits morgen (So., 14.04.) beginnt um 8 Uhr die zweite Runde und um 14 Uhr dann die dritte Runde.

    zu den live Partien

    allgemeiner Bericht auf der Seite des NSJ